Monatsarchiv: August 2007

Monster Etikette

Mea culpa. Ich habe verschlafen. Wurde zwar nicht von Monstern aus dem Bett geklingelt aber der DHL-Bote kommt dem doch ziemlich nahe. Warum kann das Leben für einen Mann nicht sein wie in der AXE Werbung? Geweckt von einer hübschen DHL-Botin mit nettem gelben Top, leicht an den Schultern verrutscht und einen Hauch von Lipgloss tragend? Mit einem sexy Lächeln á la: “Hi Süßer, habe ich dich etwa geweckt?” Statt dessen ein süffisantes Grinsen der arbeitenden Klasse mit fest definiertem Jobbild: Grafik Atelier? Künstler? Aus dem Bett gefallen? Faule Socke!

Ich sollte meinen Reiter irgendwie auf Samstag verschieben. Wird diese Woche wieder nix mit Freitag. …dammt! Und ich glaube, ich werde ein paar Tage Urlaub nehmen. Mehr dazu am Samstag. Entscheidungsfreudig wie ich bin.

Hier also, mit Gruß an alle Nachtarbeiter und Schlafmützen – der Cartoon :-)

cartoon_flierswelt_145

Du kannst einen meiner Cartoons für Deinen privaten Blog gebrauchen? Du möchtest ihn an Freunde oder Feinde versenden? Nimm ihn Dir! Mehr zum Thema Copyright, hier …

1 Kommentar

Eingeordnet unter Monster-Cartoons

Mister Potatoe und sein Traum.

Spätestens seit Toystory wissen wir was hinter geschlossenen Kinderzimmertüren geschieht, wenn niemand ausser Spielzeug anwesend ist. Was aber, wenn die große heimliche Liebe plötzlich unter dem Verdacht steht an einer ansteckenden Krankheit oder ähnlichem zu leiden?

cartoon_flierswelt_144

Du kannst einen meiner Cartoons für Deinen privaten Blog gebrauchen? Du möchtest ihn an Freunde oder Feinde versenden? Nimm ihn Dir! Mehr zum Thema Copyright, hier …

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Cartoons-Humor

Von Wölfen und HipHop.

Bushido rappt und singt also jetzt gegen Gewalt an Schulen. Lustig. Allerdings weniger für die Kids, die zu seinen altbekannten Texten von anderen Kids abgezockt und dabei noch am freundlichsten als Schwuchtel tituliert werden.

Kann der Wolf zum Hirten werden? Bushido wäre nicht der Erste. Aber einfach mal so, wie ein Fähnchen im Wind? HipHopla, ich bin jetzt ganz lieb? Müssen dann auch die kritiklos applaudieren, die seine Texte zum kotzen finden? Eine Art Minderheitenschutz für Bushido-Fans, weil sie keine Kritik an ihrem ‚Idol‘ und an ihrem Musikgeschmack vertragen und einstecken können? Und doch so gerne austeilen? Von ihnen argumentiert mit dem Unverständnis der breiten Masse zu Bushidos hintergründiger ‚Lyrik‘.

Keine Ahnung was an den Worten, wie auch immer ver’lyrikt‘, Schwuchtel, Nutte, Opfer etc. hintergründig sein soll. Schwuchtel bedeutet Schwuchtel. Nutte bedeutet Nutte. Und ein Opfer ist der Mensch, der am Boden liegt und bei Bedarf und Laune noch weiter getreten wird. Ob die Zeitschrift Bravo, das derzeitige Zentralorgan des Rappers, wohl einen Teil ihrer Einnahmen als Ersatz-Taschengeld für die abgezockten Kids spendet? Eine Art rückwirkendes Blutgeld? Kaum anzunehmen. Wer auf der Straße liegt ist, mit Blick aus dem Bravo-Starschnitt, kein Opfer, nur ein Verlierer – eine Schwuchtel halt.
Die News dazu auf Welt-Online und ein interessanter Beitrag auf dem Medienblog.

cartoon_flierswelt_143

Du kannst einen meiner Cartoons für Deinen privaten Blog gebrauchen? Du möchtest ihn an Freunde oder Feinde versenden? Nimm ihn Dir! Mehr zum Thema Copyright, hier …

1 Kommentar

Eingeordnet unter Politische-Cartoons

Die China Theorie.

Kreative Geister “shaken” unterschiedliche Meldungen aus dem Wochenende und basteln sich daraus neue Verschwörungstheorien. Blog sei Dank. Manchmal, (sehr) frei nach Konfuzius, wird dann aus einem Versicherungsmakler ein Tom Clancy, ein anderes mal bleibt ein Strichmännchen einfach ein Strichmännchen ;-) Wünsche eine schöne und erfolgreiche Woche.

cartoon_flierswelt_142b

Du kannst einen meiner Cartoons für Deinen privaten Blog gebrauchen? Du möchtest ihn an Freunde oder Feinde versenden? Nimm ihn Dir! Mehr zum Thema Copyright, hier …

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Montag-Cartoons, Politische-Cartoons

Neues vom apokalypischen Reiter.

Manch ein Leser mag sich dafür interessieren wie ich auf die Idee zu Reiter-Cartoons wie dem aktuellen mit dem Lutherschen Apfelbäumchen komme. Hier also, für Interessierte, ein kleiner Einblick in die Gedankenknoten eines unbekannten Cartoonisten:

Vor zwei Wochen traf der Reiter auf einen Veganer. Der Ausgang der Geschichte, wie meistens bei ihm, war abzusehen. Als Schlusssatz der ersten Idee dieses Reiter-Cartoons war für ihn angedacht: „Keine Sorge. Wenn die Apokalypse noch länger dauert, gibst du einen hervorragenden Blumendünger ab.“ Während ich über diesen ersten Schluss nachdachte, viel mir das so oft zitierte Apfelbäumchen von Luther ein: „Wenn ich wüsste, dass morgen die Welt unterginge, würde ich heute ein Apfelbäumchen planzen.“ Aus diesem Gedankenblitz schrieb ich den Schlusssatz um zu „… hervorragenden Dünger für ein Apfelbäumchen.“ Mit dem Ansatz einer Idee für den aktuellen Reiter-Cartoon und der Überlegung an eine nette Intro-Überleitung von dem Veganer- zu der Apfelbäumchen-Geschichte.

Zum Schluss habe ich dann die ganze Veganer-Geschichte umgeschrieben. Der Witz erschien mir zu flach und dem Thema nicht gerecht. Da Veganer sich in ihren Satz- und Wortkonstruktionen die sie im Web pflegen vor keinem Marxisten verstecken müssen, war dies auch, denke ich, die bessere Lösung.

Ein schönes Wochenende, behaltet euren Kopf und klaut mal wieder einen Apfel aus Nachbars Garten. Bevor der Baum weg ist.

cartoon_flierswelt_141

Hier noch, ganz unabhängig von meinem Reiter-Cartoon, ein Link auf die Welt-Online und ihrer Satireabteilung ‚Glasauge‘. Was dem dafür verantwortentlichen Redakteur zu den verschieden chinesischen Olympia Maskottchen eingefallen ist, sollte ihn eigentlich glatt auf den Platz des Himmlischen Friedens zur besten Aufmarschzeit führen. So scharfe und böse Ironie, dass ich ganz neidisch werde.

Dieser Strip darf gerne an Freunde und Feinde versendet werden. Den Segen des Zeichners habt ihr. Mehr zum Thema Copyright, hier. Die gesammelten Werke des Apokalyptischen Reiters gibt’s hier: zum Reiter …

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Reiter-Strips

Monster Psychosen.

Eigentlich alles klar. Monster kommt um die Ecke. Sieht Menschen. Gebrüll, Gekreische. Mensch weg. Ende der Geschichte. Doch hunderte von Ego- und Power-Ratgebern, Holly- und Bollywoodfilmen, religiöse Heftchen und Batman-Comics können sich nicht irren. Der Mensch besteht nicht nur aus Gekreische und Gejammer. Wenn er denn mal nachdenkt ist er ganz schön clever. Seit an paar Jahrhunderten an der Spitze der Evolution (theoretisch) muss ja seine Spuren hinterlassen ;-)

Ich will es nicht zur Tradition werden lassen. Aber z.Zt. komme ich unter der Woche einfach nicht dazu meinen Reiter zu zeichnen. Deshalb verschiebt sich auch der morgige auf Samstag abend. Tut mir leid – über den Freitag müsst ihr es alleine schaffen :-(

cartoon_flierswelt_140b

Du kannst einen meiner Cartoons für Deinen privaten Blog gebrauchen? Du möchtest ihn an Freunde oder Feinde versenden? Nimm ihn Dir! Mehr zum Thema Copyright, hier …

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Monster-Cartoons

Vom Kriege der Heuschrecken.

Demokratien werden verteidigt aus der Mitte. Angegriffen von außen.

cartoon_flierswelt_139

Du kannst einen meiner Cartoons für Deinen privaten Blog gebrauchen? Du möchtest ihn an Freunde oder Feinde versenden? Nimm ihn Dir! Mehr zum Thema Copyright, hier …

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Politische-Cartoons

Die billige schwedische Clogs-Anmache.

Ich habe doch tatsächlich zwei Mails von Leserinnen bekommen, die sich darüber beschwert haben, daß meine Billig-Anmach Cartoons recht einseitig vom männlichen Part ausgehen. Wir würden schließlich in modernen Zeiten Leben und Männer wären ohne die Hilfe von Alkohol doch eher Weicheier in der Anmache. Nun gut. So habe ich das zwar noch nie gesehen, aber bitte, ich stelle mich nicht gegen Meinungen von modernen Alpha-Mädchen. Feminism works ;-) – hier der Cartoon:

cartoon_flierswelt_138

Du kannst einen meiner Cartoons für Deinen privaten Blog gebrauchen? Du möchtest ihn an Freunde oder Feinde versenden? Nimm ihn Dir! Mehr zum Thema Copyright, hier …

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Cartoons-Humor

Mein kleiner Hase ist tot.

Nein, das ist kein Cartoon. Soll sich keiner verpflichtet fühlen weiterzulesen. Es ist ein Nachruf auf meinen/ihren kleinen Hasen der heute Nacht gestorben ist. So gegen 0.30 Uhr. Er war kein besonderer Hase. Hübsch ja. Schön grau, mit tollen Knopfaugen und wenn man seinen Futternapf aus seinem Käfig holte um diesen aufzufüllen wurde er immer gleich sauer. Genauso wie auf die gelbe Schaufel mit der sein Käfig gereinigt wurde. Stimmt, besonders intelligent war er nicht. Und er hatte eine Parkett-Phobie. Er lief immer nur auf seinem Teppich oder wenn man ihm einen Läufer / Handtücher als Rennbahn vorbereitete. Weshalb sein Käfig auch immer offen stehen konnte und er seine 3 qm2 Königreich hatte. Er ist knapp über 9 Jahre alt geworden. Er war also schon ein richtiger Opa. Und doch zeigte er die letzten Monate noch echten Mut und kämpfte sich hinter meinem Schreibtisch und Schubern über das Parkett um entweder die Tapete anzufressen, worin er echt gut war, oder es doch endlich zu meinen Kabeln zu schaffen. Zur Sicherheit hatte er seinen Hintern dabei immer in Berühung mit den Rückwänden meiner Schuber oder obiger Tapete. Er hätte ja wegrutschen können. Auch im hohen Alter kann Hase also noch Ziele haben. Im Gegensatz zu meinem Kater war er auch nie lautstark im Futterverlangen. Wie auch? Aber er zeigte doch deutlich einen missfallenden Blick wenn Frauchen/Herrchen ihn etwas zu lange hatten warten lassen. Heute Nacht hatte er einen eppileptischen Anfall. Ich habe ihn noch eine Stunde gestreichelt, ihm ein paar Geschichten erzählt, dann war es vorbei. Ja, ich bin sehr traurig. Warum auch nicht? Auch ein Mann Ü40 kann traurig sein wenn sein Hase stirbt. Einer der ihn irgendwie, so nebenbei, ohne groß aufzufallen, fast fünf Jahre seines Lebens begleitet hat.
Gute Nacht mein kleiner Hase. Manches wird erst dann wirklich vermisst, wenn es verschwunden ist.

3 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein

Urlaubserinnerungen vs Alltag.

Da kommt mann/frau aus dem Urlaub zurück, frisch gestärkt mit den neuen Eindrücken und Erlebnissen, bereit Neues und Aufregendes anzugehen, bis – die blöde Alltagsrealtät die Tür öffnet und einen “Guten Tag, willkommen zurück” wünscht. Deshalb: Behaltet eure Träume und Wünsche, so verwegen sie auch sein mögen :-) Meinen Lesern eine schöne Woche im schnöden Alltag.

cartoon_flierswelt_137

Du kannst einen meiner Cartoons für Deinen privaten Blog gebrauchen? Du möchtest ihn an Freunde oder Feinde versenden? Nimm ihn Dir! Mehr zum Thema Copyright, hier …

1 Kommentar

Eingeordnet unter Montag-Cartoons