Schlagwort-Archive: Tragik

Neues vom apokalyptischen Reiter

Hallo Fans und Freunde meines “Reiters”. Als Cartoonist zeichnet man immer auch ein Stückchen der eigenen Persönlichkeit in seine Figuren und legt in seine Geschichten manchmal einen kleinen Kern an eigenem Glück und Tragik. Heute ist solch eine Zeit: Die der großen Gefühle. Mein Privatleben gleicht einem Skydive im Gewitter und ich nehme dies zum Anlass Louis Armstrong zu zitieren: “… what a wonderful world”. Egal wie es steht.

Es würde mich sehr freuen, wenn ihr mir zu diesem, für mich besonderen “Reiter”, ein paar Worte und Sätze schenkt. Über euer aktuellstes Glück, eure Niederlage, ein Gedicht oder ein Limerick. Egal was. (VLAD würde es auch gefallen!)

Oder ihr lehnt euch zurück, überlegt euch, wer kann denn gerade diesen “Reiter” gebrauchen, wem kann  ich aus der Ferne ein paar Worte und diesen Strip schenken?

In diesem Sinne, behaltet euren Kopf. Er ist das schönste und wichtigste was ihr habt. Have a wonderful day.

Steven

cartoon_flierswelt_339

Hm, hm…  heute ist Samstag – und mein Reiter hat bisher 8 Kommentare inkl. einem Gedicht. Ich war gestern Nacht im Web unterwegs. Da gab es einen Blog mit irgendwas auf Schalke. 168 Kommentare. Hm, hm … Ok, ich will ja nicht gleich gegen Schalke antreten. Und in der Toplist von WordPress ist mein Reiter auch. Fein.
Ja, Kommentare bringen einen Blog nach oben. Interessiert mich nich. Habe hier echt andere Probleme als meinen Blog in irgendeiner Liste steigen zu sehen – und deshalb an alle Leser: ICH FREUE MICH ZUR ZEIT ÜBER JEDEN KOMMENTAR – um des Kommentares willen. (Besonders an diesem verdammten Wochenende). Wenn mein Mail-Client piept ist es fast, als wäre ich auf turkey und ich bekomme einen Blick aus meinem beengten Atelier heraus in die Welt da draussen.  Das geht auch wieder vorbei und ihr dürft dann wieder einfach nur geniessen und schweigen. Aber jetzt und heute …

30 Kommentare

Eingeordnet unter Reiter-Strips

Neues vom apokalyptischen Reiter.

Ich bekomme immer wieder Mails und Kommentare von Fans des Reiters, dass seine Person sie an an einen anderen Reiter erinnert, der in Großbuchstaben spricht und seinen großen Auftritt, wie auch viele kleine, in der genialen Scheibenwelt von Terry Pratchett hat – und ob ich diese denn kenne? Ich freue mich immer wieder über das darin enthaltene große Lob, mich und meinen Reiter mit einem der großartigsten Autoren die ich kenne in Verbindung zu bringen. Ja, ich kenne Terry Pratchetts Discworld. Seine Harper Torch (Engl. Verlag) Paperbacks füllen einen guten Meter in meinem Bücherregal und sind so mit das zerlesensde was ich habe. Dies nur mal als kleine Randbemerkung aus welcher Quelle, wenn nicht Blogs, Newsseiten oder Werbeclips, ich schöpfe :-)

Auch heute mache ich mir einen typischen Discworld Trick zu nutze. Gut, es gibt nur einen: Das Universum der Discworld ist so groß wie unser eigenes und bietet Platz für jede Gestalt welche irgendwann, in irgendeiner Form dem menschlichen Geist entsprungen ist. Heute bekommt ein eher himmlisches Wesen seinen Auftritt, bewaffnet mit Pfeil und Bogen und belastet mit der Bürde unserer schnelllebigen Zeit in der wir trotzdem alle auf große Gefühle hoffen. Viel Vergnügen und behaltet euren Kopf.

Dieser Strip darf gerne an Freunde und Feinde versendet werden. Den Segen des Zeichners habt ihr. Mehr zum Thema Copyright, hier. Die gesammelten Werke des Apokalyptischen Reiters gibt’s hier: zum Reiter …

4 Kommentare

Eingeordnet unter Reiter-Strips